Die Jugendkunstschule Friedrichshain/Kreuzberg ist eine Einrichtung des Bezirkes mit der Unterstützung der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Die täglichen Herausforderungen zu bewältigen, Schicksalsschläge zu meistern und Enttäuschungen zu verarbeiten, diese Fähigkeit, mit belasteten Lebenssituationen umzugehen, wird durch die individuelle Beschäftigung mit Kunst gefördert und gestärkt. Dazu ist es nötig, die eigenen Fähigkeiten und Grenzen zu kennen, klare und realistische Zielvorstellungen für sich selbst zu entwickeln und im Kontakt mit anderen Menschen, durch gegenseitige Wertschätzung und einen respektvollen Umgang miteinander, dies zu erproben.

Künstlerisches Handeln erfordert immer auch eigenverantwortliches Handeln und eigenverantwortliche Organisation. Hierbei ist man oft auf gegenseitige Hilfe angewiesen, so dass im gemeinschaftlichen künstlerischen Tun auch die soziale und kommunikative Kompetenz gefördert wird.

Die ästhetische Erziehung trägt daher einen wesentlichen Anteil an der ganzheitlichen Bildung der Kinder und Jugendlichen. Kreativität zu fördern ist sicher das Beste, was wir für die Gesellschaft leisten können; denn auf allen Ebenen des öffentlichen Lebens wird Kreativität benötigt.

Die Jugendkunstschule fördert die Entfaltung von Begabungen, Persönlichkeitsentwicklung, Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und den interkulturellen Dialog.

In einer persönlichen Atmosphäre erlernt man handwerkliche Verfahrensweisen und durch die professionelle Unterstützung werden die individuellen Begabungen entwickelt.